Der Spiel- und Sportverein Klein Bennebek e. V. wurde am 12. März 1965 gegründet. 

 

Zuerst wurden Gesprächspartner aus allen Gruppen des Dorfes gesucht, damit später ein breiter Konsens bei der Umsetzung zu verzeichnen war. So hatte man neben dem damaligen Bürgermeister auch Bauern, Handwerker, Lehrer und sogar Gründer des ersten Sportvereins dabei.

Die Mitgliederzahl stieg sehr schnell stark an, bald war die Zahl von 100 Mitgliedern überschritten und nach gut zwei Jahren verzeichnete der Kassenwart bereits über 200 Beitragszahler!

Heute gibt es rund 250 aktive und fördernde Mitglieder, die sich in den verschiedenen Abteilungen betätigen.

1969 beschloss die Gemeinde den Ankauf der "Waterkoppel" von Gerhard Meggers als Sportplatz. Der Bau konnte beginnen. Die Einweihung des Sportplatzes mit einem Sportlerheim erfolgte am 2. August 1973.
Ein Jahr später erfolgte die Installation einer Beleuchtungsanlage für diesen Platz. 

Weitere Abteilungen für Schießsport, Sportkegeln, Motorsport und andere Jugendgruppen bildeten sich, die nicht alle weitergeführt werden konnten. Dafür fanden sich neue Abteilungen, wie z.B. das Bogenschießen, die dem Verein eine neue Richtung und Zukunft geben.

Im Jahr 1984 hatte die Fußballabteilung 125 Teilnehmer bei insgesamt 297 Vereinsmitgliedern und wurde so für lange Zeit tragende Säule des Vereins.Die Mannschaften spielten sich bis in die Kreisliga hoch.

Seit Jahren organisiert der SSV das von ihm ins Leben gerufene Dorfpokalschießen zum Dorffest mit rund 45 Mannschaften auch aus den umliegenden Dörfern. Auch heute noch freut sich diese Veranstaltung großer Beliebtheit!

Im Juni 2015 feierte der SSV sein 50jähriges Bestehen mit einem Festball!